Die Sache mit der Erinnerung

Langes Schweigen herrschte auf meiner Seite dieses Blogs. Das tut mir unendlich leid, hatte ich doch versprochen, baldigst neue Geschichten vom kleinen Mann zu erzählen und alte nachzutragen. Was aber ist geschehen?

Wie ich ja schon andeutete, stand uns ein Umzug ins Haus. Und wie das so ist mit Umzügen und dem ganzen daran hängenden Kram, hatte ich keine Ruhe, mich abends an den Computer zu setzen und kleine, seien es noch so kurze Texte, zu verfassen. Was ich jedoch tat, war, jeden Tag in Notizen aufzuschreiben, was wir erlebt haben, was der kleine Mann wieder wundervolles, neues gemacht hat. Ich freute mich so sehr darauf, seine Fortschritte mit euch zu teilen, sobald der Umzug erledigt war.

Und dann brach die Katastrophe über uns herein!!!

Mein – neuer, wohlgemerkt! – Laptop funktionierte von einem auf den anderen Tag nicht mehr. Nichts, nada, kein herankommen mehr. Selbst Computerexperten kommen nicht mehr an die Daten heran. Ich könnte mich selbst in den Arsch treten, dass ich nicht energischer darauf bestanden habe, unsere externe Festplatte aus den Kartons herauszusuchen, um die Daten zu sichern. Noch wenige Tage zuvor hatte ich nämlich angemerkt, dass dringend eine Datensicherung nötig sei. Doch dann taten wir es nicht.

Und so haben wir eine bittere Lektion gelernt, was Erinnerungen angeht. Sie sind so schnell fort. Drei entscheidende Monate im Leben des kleinen Mannes fehlen in meiner Dokumentation und das, was es so schlimm macht ist, dass durch das Aufschreiben von stichpunktartigen Erinnerungen, dieselben nicht so fest verankert sind, wie sie es normalerweise vielleicht wären.

Ich werde nun in thematischen Zusammenfassungen, trotzdem versuchen, euch einen Überblick zu geben, wie sich der kleine Mann entwickelt hat. Das betrifft das Laufenlernen, das Sprechen, das Spielen, das Essen/ Stillen, die Zähnchen und natürlich ganz allgemein seine Entwicklung. Leider bin ich bei den meisten Ereignissen nicht in der Lage ein genaues Datum zu nennen, einige Ereignisse kann ich jedoch anhand von Fotos rekonstruieren, andere sind mir dann doch irgendwie stark im Gedächtnis geblieben und die werde ich dann mit Datum hier als „normalen“ Beitrag einstellen.

© frhoppe 29.12.2013

Advertisements

2 Gedanken zu „Die Sache mit der Erinnerung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s