04.06.2013 Die Freiheit war so nah….

Puh, endlich schläft unser kleiner Babymann. Das war heute gar nicht so einfach, sogar den Chor hat Mama abgeblasen, weil der kleine Mann sich nicht so recht entscheiden konnte, ob er trinken will oder nicht.

Während des abendlichen Wickelns schrie er wie am Spieß, wollte unbedingt an die Mutterbrust und saugte sogar schon verzweifelt am Kissen. Zu allem Übel war auch noch die Batterie seiner Spieluhr alle – ja genau diejenige, welche fester Teil unseres Abendrituals ist – sodass wir die erstmal austauschen mussten. Baby schrie unterdessen weiter nach Futter. Kaum lagen wir jedoch bereit, war auf einmal alles andere interessanter als die Mahlzeit. Vor allem die gerade wieder in Funktion versetzte Spieluhr lenkte den kleinen Brüllbär vom Trinken ab. Zwischendurch nahm er zwar immer mal wieder einen Schluck, aber da war nichts ernsthaftes dabei.

Und so kam es wie es kommen musste: Nachdem wir das Einschlafritual beendet und das Schlafzimmer verlassen hatten, war aus demselben zunächst munteres Geplapper zu hören, welches nahtlos überging in Demontageversuche des Bettes unter aktiver Zuhilfenahme beider Füße. Dann begann das Gemecker, das schließlich in einem forderndem Weinen gipfelte, welches nun endlich Mama herbeirief – ja ich bin da hart, ich gehe nicht rein, solange er nur meckert … darüber ist er nämlich schon oft genug eingeschlafen! Und was sah ich, als ich das Zimmer betrat? Dieses kleine Ninjababy hatte sich ganz geschickt mitsamt Schlafsack aus seinem Bettchen gerollt und stetig nach unten gerobbt. Rausfallen hätte er zwar noch nicht gekonnt, trotzdem haben wir ihn jetzt zur Sicherheit in seinem eigenen kleinen Alcatraz eingesperrt. Das Beistellbettchen hat nämlich ein Absperrgitter, welches nach Bedarf zwischen Baby- und Elternbett eine Sperre bildet.

Bis jetzt hatten wir keinen Bedarf und ich werde das Ding auch wieder abnehmen, sobald wir schlafen gehen, aber eins ist klar: Mit der Freiheit beim Einschlafen ist es jetzt vorbei, kleiner Mann!

© frhoppe 04.06.2013

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s