26.05.2013 Freundlicher kleiner Kerl!

Da die werte Mama ja heute unbedingt wieder einmal weg musste – heute war’s der Probentag vom Chor – und sie gestern keine Möglichkeit hatte, irgendwelche Milch abzupumpen – in diesem gesamten Haus gestern gab es keinen Ort, wo das ging, man schickte mich auf die Toilette, nur gab es da keinen Strom und außerdem TOILETTE, HALLO?* – standen der kleine Mann und sein Papa heute ohne Nahrungsgrundlage da. Sicherlich hätte der Papa auftauen können, aber so langsam gehen uns diese Vorräte auch zur Neige und so beschlossen wir kurzerhand, die relative Nähe des heutigen Probenortes zu unseren Gunsten zu nutzen.

Kurz: Der Papa kam mich mitsamt Sohn in der Mittagspause besuchen, so dass ich stillen konnte! Den Brei verschoben wir ganz revolutionär auf den Nachmittag.

Nun wurde also der kleine Mann in seinem Wagen in die Mitte vieler Leute geschoben, von denen er nur wenige gut, einige wenig und wieder andere kaum kennt und nachdem er sich ausgiebig über den Anblick meiner Wenigkeit aka Mama gefreut hat und auf meinem Arm thronte, lachte er erst einmal fröhlich in die Runde. Jeder bekam sein Lächeln ab und das, obwohl Baby Mordshunger gehabt haben muss, denn er hatte seit dreieinhalb Stunden nichts gegessen. Da geht mein Mutterherz auf 😉

Leider ging der Tag nicht ganz so fröhlich weiter: Der Papa berichtete mir, das der Sohn bereits bei der Breifütterung aus heiterem Himmel wie am Spieß anfing zu schreien und erst nach einiger Zeit wieder zu beruhigen und weiterzufüttern war. Als ich ihn dann nachmittags in seine Wiege legte, wiederholte sich ebenjener spitze, hochfrequente Schrei, gefolgt von herzzerreißendem Weinen. Wir versuchten zu trösten, Nucki zu geben, zu singen und schließlich gaben wir dem kleinen Mann den gekühlten Beißring und es war schlagartig erleichterte Ruhe. Also vielleicht kommen ja diesmal wirklich die Zähne!

Und trotz der Schmerzen lachte er uns zwischendurch immer wieder an, schäkerte mit uns und war gut drauf – freundlicher kleiner Mann!

*Eine liebe Freundin, welche die Veranstalterin kennt, meinte, ich solle dieselbe fragen, ob ich in ihr Büro darf, aber erstens war sie nicht aufzutreiben und zweitens war mir das dann doch zu blöd – nur um der Vollständigkeit Genüge zu tun!

© frhoppe 26.05.2013

Advertisements

2 Gedanken zu „26.05.2013 Freundlicher kleiner Kerl!

  1. Wie alt is er jetzt, könnte nach gucken 😛 Der Keks hat beim Zähnen auch Palawitch beim Essen gemacht. Als es hart auf hart kam, hat sie Ibusaft bekommen. Zähnen muss die Hölle sein. Alles Liebe

    • Sechseinhalb Monate ist er jetzt alt, da können es also gut die Zähne sein, wobei wir das ja auch schon öfter dachten 😉 … ich muss auch ehrlich sagen, ich bin froh, dass ich mich da nicht mehr dran erinnere, bis jetzt hält sich der tapfere kleine Kerl aber wacker, nur ein bisschen unleidlich ist er, aber das passt schon 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s