17.04.2013 Jeder Gang macht schlank …

… trotzdem könnte ich, gelinde gesagt, auf einen oder zwei davon gerne verzichten. Alleine vom kleinen Mann getrennt zu sein – eineinhalb Stunden Entfernung zwischen uns sind eben doch noch mal was anderes, als wenn Oma um die Ecke das Kind hütet – ist schon schlimm, aber noch viel schlimmer sind die Wege, die ich in der Uni zu bewältigen habe, damit der kleine Mann weiterhin seine MuMi bekommt. Mein Uni-Tag sieht so aus:

Morgens um 6 Uhr – Montags immerhin erst um 8 Uhr – verlasse ich Haus, Mann und Kind und fahre in die Uni, wo ich in Haus 9 im Eltern-Kind-Raum das erste Mal abpumpe. Wenn ich damit fertig bin, begebe ich mich zu Haus 6, denn dort im Koordinationsbüro steht der Kühlschrank, in dem ich meine Milch dankenswerterweise aufbewahren darf – im Eltern-Kind-Raum ist nämlich keiner und so müsste ich ansonsten die gute Milch in den Ausguss kippen. Und munter weiter geht’s in den ersten Kurs in Haus 19. Zwischen all diesen Häusern liegt ein Fußweg von guten fünf Minuten, wenn man zügig geht. Um halb zwölf – Montags um halb zwei – beginnt dann die nächste Runde: Abpumpen in Haus 9, Milch abgeben in Haus 6 und wieder zurück zum Haus 19, wo der nächste Kurs auf mich wartet. Wenn der dann vorbei ist, kehre ich flinken Fußes zurück zu Haus 6, um meine Milch wieder abzuholen und sie in der 4-fach gegen Erwärmung geschützten Kühltasche wieder nach Hause zu bringen.

Obwohl ich also theoretisch nur zwei Kurse pro Tag habe und Montags und Mittwochs sogar einen Freiblock zwischen diesen beiden Kursen, fühle ich mich wie erschlagen, wenn ich endlich zu Hause ankomme. Ich habe keine Lust mehr, frage mich wozu das alles, warum schütte ich die doofe Milch nicht einfach weg und so weiter und so fort. Dann komme ich ins Wohnzimmer und dort wartet mein kleiner Mann und freut sich wie doll und verrückt mich zu sehen. Und da ist sie, die Antwort: Na klar, für dich mein Schatz! Ganz einfach weil ich dich liebe und du das Beste haben sollst. Und das ist nun mal Muttermilch.

© frhoppe 17.04.2013

Advertisements

Ein Gedanke zu „17.04.2013 Jeder Gang macht schlank …

  1. Halte durch! Du machst das alles ganz super und es wird sich sicherlich irgenwann auszahlen, ihn mit Muttermilch aufwachsen lassen zu haben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s