18.03.2013 Der sagenhafte Flieger!

Wie ich kürzlich in einem Gedicht andeutete, steht unser kleiner Mann wahnsinnig auf den so genannten Flieger. Er freut sich, lacht richtig herzhaft, streckt sich durch und seine kleinen Äuglein strahlen fröhlich.

Und dabei ist es so einfach, ihm diese Freude zu machen. Man muss einfach nur beide Hände um den Oberkörper des Kindes und sich selbst auf den Rücken legen – man kann das auch im stehen machen, aber man bekommt zwangsläufig irgendwann eine Nackenstarre, wenn man immer nach oben schaut – und dann geht sie los die wilde Fahrt. Arme hoch, Arme wieder runter, Arme links, Arme rechts und so könnte das stundenlang weitergehen. Und wenn einem die Arme früher oder später müde werden, dann kann man eine prima Bauchübung aus dem ganzen machen. Einfach den kleinen Mann auf die angewinkelten Beine gelegt und dann mit die Knie immer munter Richtung Bauchnabel. Macht dem Kind Spaß und die Mama schlank.

Einen einzigen Nachteil gibt es: Das Baby kann einem ganz hervorragend ins Gesicht sabbern. Und ganz sicher sollte man nach dem Essen einige Zeit warten, bevor man das kleine Bäuchlein drückt.

© frhoppe 18.03.2013

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s