13.01.2013 Wann ist ein Mann ein Mann?

Auf die Gefahr hin Klischees zu verbreiten: Sofort! Die Pubertät hat damit nichts zu tun, da ziehen bloß Körper und Hormone nach! Wie ich darauf komme, werden Sie sich jetzt fragen. Ganz einfach: Ich habe einen kleinen Mann!!!

Zunächst einmal gibt dieses kleine Wunderwesen nicht kleine, zarte Babypupse von sich, sondern Fürze – und zwar solche von der Sorte, wo Männer untereinander gerne mal ein kultiviertes „Respect, Alter!“ von sich geben. Mit seinem Bäuerchen gestaltet sich das ganze ähnlich – das sind Bauern und zwar so laute, dass er sich sogar schon selbst erschrocken hat! Nun mögen Sie vielleicht noch sagen: Fein, dass machen Mädchen aber auch! Weiß ich, hab ich ja auch selbst schon bei Freunden erlebt – deren Tochter pupste und rülpste, dass so mancher Kerl errötet wäre – aber es gibt eben doch noch einen kleinen Unterschied: die Mamabrust oder besser die Reaktion auf dieselbe. Und damit will ich nicht sagen, dass Mädchen weniger auf Mamas Brust fixiert wären – wie auch, sie ist ja auch für Mädchen die vorerst einzige oder zumindest wichtigste Nahrungsquelle – nur eben anders.

Sobald unser kleines Kerlchen die Brust auch nur sieht, dann weiten sich seine Augen erfreut und er fängt an zu hecheln, ja wirklich zu hecheln wie ein Hund! Sein Atem beschleunigt sich und er streckt die Zunge raus. Wird er dann angelegt und wir schaffen es nicht sofort ihn anzudocken, dann geht die muntere Suche los. Laut grunzend und sabbernd und den Kopf hin und her werfend – ich fühle mich mitunter an ein kleines Trüffelschwein erinnert! Der Oberknaller ist dann aber der Moment, wenn er fertig ist, denn dann lässt er nicht etwa los, sondern bleibt mit dem Mund an der Brust liegen und legt zusätzlich noch die Hände drauf – „Alles Meins!“ will er uns damit wohl sagen. Und wenn ich dann versuchen sollte abzurücken – man will ja auch nicht die ganze Zeit neben dem Kind im Bett liegen – dann runzelt er sofort die Stirn und greift fuchtelt mit den Händen in der Luft rum, bis ich, respektive meine Brust, wieder an Ort und Stelle sind. Und das im Tiefschlaf!!!

Ich habe nun natürlich keine unwiderlegbaren Beweise, dass dies bei Mädchen nicht ähnlich ist, denn ich habe ja selber keins, aber ein letztes eindeutiges Indiz habe ich dann doch noch für Sie: Dieses Lächeln, das sich nach vollendeter Mahlzeit auf seinem Gesicht nur dann ausbreitet, wenn er an der Brust liegen bleibt – das ist eindeutig männlich!

© frhoppe 13.01.13

Advertisements

Ein Gedanke zu „13.01.2013 Wann ist ein Mann ein Mann?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s